Tag Archive MÜNCHNER KAMMERSPIELE

„Derniere“ in den Münchner Kammerspielen

Nach zweieinhalb Jahren und  54 Vorstellungen in den Münchner Kammerspielen hieß es am 2. Juni zum letzten Mal „Fein sein, beinander bleibn“. Johan Simons schrieb uns dazu kürzlich diesen Brief: „ich wollte Euch gerne mitteilen, dass wir am Montag, den 2. Juni zum letzten Mal FEIN SEIN, BEINANDER BLEIBN in München spielen werden. Viele Leute […]

Kammerspiel-Gastspiel in Fürth

Fürth. Der entzündete Gedanke unserer Mutter. Sie musste vor einigen Wochen mit ihren 93 Jahren am Herz operiert werden und es war fraglich, ob sie überhaupt wieder so richtig auf die Beine kommt, ganz zu schweigen von einem Bühnenauftritt. Unser Gastspiel in Fürth war in dieser ganzen Zeit das Ziel, die einzig wirksame Reha-Maßnahme. Und […]

Nikolausi statt Osterhasi

Unser Bühnengast am Samstag in den Münchner Kammerspielen. Passend zum aktuellen Weihnachtswetter. Vielen Dank an „Nikolausi“ Gerhard Polt für die großartige Unterstützung und an das Publikum für den außergewöhnlichen Abend.

Premiere Münchner Kammerspiele – Traum erfüllt

Jetzt haben wir es also geschafft. Die Premiere unseres ersten gemeinsamen Stücks “Fein sein beinander bleibn” an den Münchner Kammerspielen. So viel Anspannung, so viel Druck und Aufregung hatten wir bestimmt seit 20 Jahren nicht mehr. Es mag ja kitschig klingen, aber für uns hat sich damit ein Traum erfüllt. Dass wir es hingekriegt haben, […]

Fein sein, beinander bleibn – der Hausmusikabend der Geschwister Well

(Schwäbisches Tagblatt vom 9.2.2012) „FEIN SEIN, BEINANDER BLEIBN“ (Von Wolfgang Nussbaumer) Sie musizieren, was das Zeug hält – über zwei Stunden dauert das neue Programm von sechs Geschwistern der Familie Well an den Kammerspielen. München Alles falsch. Sie sind nicht fein – und getrennt haben sie sich auch, privat und bühnentechnisch. Kein Wunder nach 50 Jahren Bühnenpräsenz. Alles richtig. […]

Zuchtperle der Volksmusik

(Süddeutsche Zeitung vom 6. Februar 2012) Zuchtperle der Volksmusik – Geschwister Well in den Münchner Kammerspielen von Tobias Dorfer Wenn Markus Söder zum „fränkischen Abszess“ wird: Zweieinhalb Wochen nach dem letzten Konzert der „Biermösl Blosn“ präsentieren sechs Well-Geschwister in München ihr neues Programm. Das Sextett rast im Eiltempo durch bayerische Geschichte, erfüllt CSU-Mann Thomas Goppel […]

Wärmestube

(Süddeutsche Zeitung vom 6.2. 2012)   Die Biermösl Blosn ist tot, es lebe die Familienbande: Ein Münchner Hausmusikabend“ der Geschwister Well „… Die Geschwister machen es sich so einfach nicht, sondern machen, witzig, pfiffig und hoch professionell…: ihr eigenes Ding….Musikalisch ist dieser Abend einfach großartig….Ein echter Knaller ist der Power-Rap, mit dem der grandiose Stofferl Well […]