Es geht weiter: Stofferl Wells Bayern

Die Bayerntour vom Stofferl geht weiter. Mit seiner Sendung „Strawanzen“ im Bayerischen Rundfunk kommt er ganz schön rum. Jetzt gibt es aktuell wieder 2 neue Sendetermine. Also, einschalten 😉

Am Ostermontag:

Stofferl Wells Bayern: Strawanzen in Regensburg 

Bayerisches Fernsehen

Montag, 21.04.2014

19:45 bis 20:15 Uhr

Strawanzen in Regensburg

Strawanzen in Regensburg

Stofferl Well zeigt Bayern auf seine ganz spezielle Art. In seiner Sendung ist er diesmal mit seinem alten Motorrad unterwegs nach Regensburg. Immer auf der Suche nach Menschen, die Spannendes zu erzählen haben. Dabei lässt er sich leiten von dem, was kommt. Selbstverständlich  besucht Stofferl  den Regensburger Dom; er trifft auf einen altes Schusterehepaar und kauft in  einem Andenkenladen ein. Stofferl ist der jüngste der ehemaligen „Biermösl Blosn“ und war mit seinen Brüdern in den letzten 35 Jahren in ganz Bayern unterwegs; er kennt das Land und vor allem die musikalischen Besonderheiten in jeder Ecke des Freistaats.

 

 

Am 1. Mai:

Stofferl Wells BayernStrawanzen in Coburg:

Bayerisches Fernsehen

Donnerstag, 01.05.2014

19:45 bis 20:15 Uhr

Stofferl Wells Bayern

Strawanzen in Coburg

Stofferl Well, bayerischer Freigeist, Musiker und Multiinstrumentalist, ist wieder mit seiner alten BMW unterwegs. Diesmal in Coburg in Oberfranken. Die frühere Residenzstadt ist ein geschichtsträchtiger Ort, den Stofferl auf die für ihn typische Art erkundet. Wie der Coburger Mohr nach Coburg und dann auf das Stadtwappen kam, und was er mit den berühmten Coburger Bratwürsten zu tun hat, das erfährt Stofferl Well von Beatrice, einer fränkischen Stadtführerin, die ursprünglich aus Malaysia stammt. Außerdem wandelt er auf den Spuren von Martin Luther und der britischen Königin Victoria. Beiden widmet er standesgemäß ein Gstanzl. In Coburg findet jedes Jahr das größte Samba-Festival außerhalb Brasiliens statt. Natürlich lässt es sich der Stofferl nicht nehmen, eine der zahlreichen Samba-Gruppen in Coburg zu besuchen, um mit ihnen die Trommelstöcke zu wirbeln. So wird aus Coburg die Coburg-Cabana.

Hier gibts eine kleine Extra-Kostprobe mit einem fröhlichen „Hölldrio“ aus Coburg – zusammen mit der aufstrebenden DeathMetalBand „Tear Apart“

Tags: , ,